#1 Arrays und Reversals automatisch per Script übereinander legen by Cycle777888 04.03.2020 12:01

Hallo Leute,

die Arrays von Marti haben das Problem, das diese immer nur 1 Tag in die Vergangenheit schauen. Somit ist es nicht wirklich möglich zu identifizieren ob gestern ein Turning Point (TP) war oder nicht. Um diesen zu identifizieren benötige ich mindestens 2 Tage zurück. Da die Arrays ständig dynamisch Ihre Höhe verändern, kann sich auch morgen herausstellen, dass sich der TP von heute auf morgen verschiebt. Dies kommt in manchen Märkten deutlich häufiger vor als in anderen. Um dieses Problem zu lösen, habe ich ein Script geschrieben, welches die Daten der letzten Tage sammelt und in den derzeitigen neuen Tag importiert. Somit erweitert sich das Array im gleichen Design um die vergangenen 8 Tage und importiert diese auf die Linke Seite. Wenn man dies in seiner Gesamtheit dann vor sich sieht, ist es deutlich einfacher einen TP zu identifizieren, da dieser gern auch mal 4 Tage in der Vergangenheit liegt. Der TP ist immer nur der höchste Balken und nicht eine Größe dazwischen. Im StandardArray ist dies nicht erkennbar da z.B. das StandardArray einen TP für gestern anzeigt, welcher dann aber nicht immer stimmt, da dieser Balken nicht der höchste Balken der vergangenen Tage sein muss.
Zusätzlich hierzu läd das Script die derzeitigen Reversals und elected Reversals über das Array darüber, so wie es von Erwin Pletsch empfohlen wird. Dieser spricht von "pencil it in", sprich ausdrucken und darüber malen. Das ist jedoch sehr aufwendig.
Durch die übergelagerten Reversals bekommt man ein sehr eindeutiges Gefühl für den Trend und seine Wendepunkte. Auf Knopfdruck kann man ebenfalls innerhalb von 10 Sekunden die derzeitigen Reversals und Supportlinien in die Charts von Tradingview einfügen. Das Script schreibt ein Pinescript für Tradingview und kopiert es in die Zwischenablage. Per Copy und Paste kann man also jeden Tag die dailys, weeklys und monthlys in Tradingview anschauen. Besonders bei den dailys macht es eine Heidenarbeit dies manuell zu tun.
Für das Script selbst braucht man keine Programmierkenntnisse. Es bindet sich über ein Browserplugin ein. Das Script hat mich ein Jahr Arbeit gekostet, ich kann es daher nicht "günstig" zur Verfügung stellen. Gern kann ich mal ein paar Bilder senden, dann kann man sich das besser vorstellen, wie die TPs in die Vergangenheit wandern und ein Trend in den heutigen Tag läuft - das ganze kombiniert mit den Reversals, ist sehr aufschlussreich.
Wer möchte kann mich über meinen Usernamen anschreiben. Aber bitte etwas Zeit mitbringen :-)

Happy Trading

#2 RE: Arrays und Reversals automatisch per Script übereinander legen by Alex 05.03.2020 00:21

Hallo Cycle777888,

schön das sich auch mal jemand aus Deutschland hier meldet :-)

das klingt interresant was du da machst. Ich dachte immer es sei nicht möglich per Script eigene Daten in Tradingview zu importieren.

Ich schreibe dir....

Grüße!

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz